210827-124-web.jpg
©BESTJOBERS_MAX COQUARD

EIN ERFRISCHENDER AUFENTHALT IN GENF

Für Die Ganze Familie
Sommerlicher Ausflug nach Genf

Verbringen Sie Ihre Ferien in der Haute-Savoie? Entdecken Sie diesen Sommer Genf mit der ganzen Familie. Gönnen Sie sich und Ihren Kindern zwischen zwei Wanderausflügen in den Monts de Genève eine erfrischende Auszeit in der „Calvin-Stadt“!

avis.jpg

„Es hat mir sehr gut gefallen, entlang des Sees spazieren zu gehen. Vor allem die Größe des Jet d’eau hat mich beeindruckt. Das muss man wirklich gesehen haben. “

Kevin, September 2021

Das Sonnenlicht scheint durch ihre Augenlider hindurch. Sie strecken unter Ihrer wohlig warmen Bettdecke langsam Ihre Beine aus. Die Tür zum Zimmer der Kinder ist leicht geöffnet und sie können hören, wie sie fröhlich flüstern und lachen. Sie sind auch gut gelaunt wach geworden und bereit, einen neuen aufregenden Tag zu verbringen.
Aber bevor Sie Ihre Entdeckungstour durch Genf beginnen, ist erst einmal ein gutes Frühstück angesagt.
Ob süß oder herzhaft, Vollkornbrot oder Teilchen … Sie haben die Wahl! Natürlich gehören warme Getränke und Fruchtsäfte ebenfalls auf den Frühstückstisch. So lässt sich bestens Kraft tanken.
Danach ist es endlich an der Zeit, ins Abenteuer zu starten.

#In der Stadt

Noch ein kleiner Abstecher, um das Picknick abzuholen und schon geht es los Richtung Genf. Nehmen Sie an der Haltestelle Parc Montessuit in Annemasse die Tram 17. Mit ihr gelangen Sie in nur 26 Minuten ins Stadtzentrum von Genf. Während der Fahrt zieht die Stadt an Ihnen vorbei. Hier und da können Sie einen Blick auf die Gipfel des Juragebirges und der Alpen erhaschen, die hinter den Gebäuden Verstecken spielen. Versuchen Sie, sich nicht von der fabelhaften Kulisse ablenken zu lassen, sonst verpassen Sie am Ende noch Ihre Haltestelle: Molard.
Jetzt sind Sie endlich da! Der See erwartet Sie schon, sobald Sie aus der Tram ausgestiegen sind. Um zum Port Noir zu gelangen, gehen Sie nach rechts am Genfersee entlang und beobachten Sie die Schwäne, die friedlich auf dem See schwimmen. Unterwegs entdecken Sie die Blumenuhr, den Englischen Garten und seinen monumentalen Springbrunnen und selbstverständlich auch den Jet d’eau!

#Am Seeufer

Seit 1891 im Herzen des Seebeckens verankert, ist der Jet d’eau das Markenzeichen der Stadt. Schon von Weitem können Sie den Sonnenstrahlen dabei zusehen, wie sie durch den Wasserstrahl hindurchscheinen und hübsche Regenbogen in die Luft zaubern. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, nass zu werden, laufen Sie direkt am Hafendamm an ihm vorbei. Schauen Sie empor zu seiner Spitze. Achten Sie jedoch darauf, sich nicht den Hals zu verrenken, denn der Jet d’eau ist 140 Meter hoch!
So ganz in seiner Nähe spüren Sie bestimmt den Sprühnebel auf Ihrem Gesicht. Bei einer leichten Brise bietet der Jet d’eau eine herrliche Abkühlung. Das tut vor allem bei Sommerhitze so richtig gut!
Weiter geht die Reise an den Ufern des Genfersees. Folgen Sie den Kais bis zum Port Noir, dem Ausgangspunkt Ihres Ausflugs mit einer „Mouette“. Mit einer Mouette? Diese kleinen Boote durchqueren das Genfer Seebecken an 365 Tagen im Jahr. Haben Sie es sich in Ihrem gelb-roten schwimmenden Untersatz gemütlich gemacht? Vom sanften Plätschern des Wassers begleitet, geht es auf zum rechten Ufer des Sees, wo Sie Ihre wohlverdiente Picknick-Pause einlegen können.
Suchen Sie sich im Park ein lauschiges Plätzchen im Sonnenschein und genießen Sie den Moment. Fühlt sich das Gras unter Ihren Füßen nicht herrlich an? Hören Sie auch den Vögeln zu, die Ihnen ein Ständchen bringen. Genießen Sie diese wohlverdiente Ruhepause, bevor Sie Ihren Weg fortsetzen und ein lebendiges Museum erkunden.

#Im Garten

Das Nachmittagsprogramm widmet sich voll und ganz der Pflanzenwelt. Das Konservatorium des Botanischen Gartens in Genf verfügt über wundervolle Pflanzen-Kollektionen. Hier wird pflanzliche Vielfalt gepflegt. Schlendern Sie einige Stunden lang ganz nach Lust und Laune durch die Alleen.
Dabei kommen Sie auch an den Giganten des Arboretums vorbei. Diese beeindruckenden Bäume verbinden die Erde mit dem Himmel. Sie lehren uns, eine ganz andere zeitliche Dimension zu begreifen. Spazieren Sie durch den Garten und entdecken Sie die verschiedenen Arten, darunter die mythische „Allée des Platanes“ (Platanenallee).
Lassen Sie sich vom Rosengarten bezaubern. Auch der Japanische Garten lädt zum Verweilen ein. Bummeln Sie dann durch das Tropische Gewächshaus … Insgesamt erwarten Sie rund 15 Bereiche, die die vielseitigen Facetten des Botanischen Gartens widerspiegeln.
Seien Sie neugierig und lassen Sie sich von der Leidenschaft für Pflanzen von hier und dort anstecken. Vielleicht wird hier ja der Grundstein dafür gelegt, unsere Angewohnheiten angesichts der Umweltprobleme, die die Pflanzenwelt bedrohen, nachhaltig zu ändern.

#Unter den Sternen

Der Nachmittag neigt sich dem Ende zu. Die sommerliche Hitze ebbt langsam ab. Vor der Vorführung, die Sie gleich erleben werden, wäre eine kleine Stärkung angebracht. Ab 19 Uhr füllt sich der Parc de la Perle nach und nach mit Leben. Kleine Vorführungen, Spiele und Tänze helfen Ihnen, die Zeit zu überbrücken. Machen Sie es sich am See bequem und bewundern Sie das Naturschauspiel, das sich Ihnen darbietet. Langsam färbt sich der Himmel rot und orange, bevor er in Pastelltöne übergeht und sich langsam, aber sicher in Dunkelheit hüllt. Endlich ist es Zeit für die Lichter der Stadt. Eins nach dem anderen beginnt vor Ihren Augen zu leuchten und spiegelt sich tanzend im Wasser des Genfersees.
Sobald es dunkel ist, kann der Film beginnen. Gänsehaut, Gelächter und Emotionen stehen auf dem Programm. Genießen Sie diesen Augenblick auf einem Liegestuhl oder einer gemütlichen Decke, mit Ihren Kindern an sich gekuschelt und den leuchtenden Sternen über Ihnen. Einfach magisch!

Der Film ist zu Ende. Die Kinder werden langsam müde. Es ist Zeit, nach diesem fantastischen, sonnigen Tag voller Entdeckungen ins Hotel zurückzukehren.

AB/strong>

185,50 €

PRO FAMILIE

(ohne Essen und Getränke)

Sommer 2024

Termine von Ciné Transat werden noch bekannt gegeben.

Tramway 17: Parc Montessuit – Molard

Vom Parc Montessuit aus fährt die Tram von 05:02 bis 00:43 Uhr von Montag bis Samstag. Am Sonntag verkehrt sie von 05:02 bis 00:31 Uhr.

Mouettes Genevoises: M4: Genf-Strand/Port-Noir – De Chateaubriand

Die Linie M4 verkehrt von 07:15 bis 20:45 Uhr unter der Woche und von 09:50 bis 20:50 Uhr am Wochenende.

Konservatorium und Botanischer Garten

Vom 1. April bis 24. Oktober ist der Botanische Garten von 08:00 bis 19:30 geöffnet.

Ciné transat

Vorführungen donnerstags und freitags vom 14. Juli bis 21. August 2022 (Beginn nach Einbruch der Dunkelheit zwischen 22:00 Uhr und 21:15 Uhr – Ende des Filmabends gegen Mitternacht).

Léman Express

L4 ab Genève Sécheron, Zug um 00:24 Uhr, 00:54 Uhr.

Öffentliche Verkehrsmittel in Genf

Der Léman Pass gilt für Züge, Tramways, Busse, grenzüberschreitende Fernbusse (Lignes Interurbaines Transfrontalières) und Mouettes Genevoises in den Zonen 210 und 10 vom angegebenen Tag bis zum Folgetag um 5 Uhr.

Konservatorium und Botanischer Garten

Hunde und Fahrräder sind im Botanischen Garten nicht erlaubt. Das Pflücken von Pflanzen ist verboten.

Ciné transat

Liegestühle werden zum Preis von 5 CHF vermietet (begrenzte Zahl). Freie Platzwahl im Park. Es ist möglich, sich auf den Boden zu setzen oder eigene Stühle mitzubringen. Warme Kleidung und eine Decke vorsehen, da es abends kühl sein kann.
Bei Regen oder starkem Wind werden die Vorführungen abgesagt. Die Entscheidung fällt spätestens um 18 Uhr.
Die Altersbegrenzungen der Filme liegen zwischen 7 und 16 Jahren.
Getränkeverkauf vor Ort an der „Buvette CinéTransat“. Kein Essensverkauf vor Ort. Nur Barzahlung (keine Kartenzahlung). Sie können selbst Getränke und Picknick mitbringen.

Infos &

Réservation

Tramway 17

Conservatoire & jardin botaniques

Ciné Transat

Les mouettes genevoises

Léman Express

Schließen