Patrick Hendry Jjbzdlfqim Unsplash RotatedPatrick Hendry Jjbzdlfqim Unsplash Rotated
©Patrick Hendry Jjbzdlfqim Unsplash Rotated|Unsplash - Patrick Hendry
Klettern in den Monts de Genève

Klettern

Wussten Sie, dass der Begriff „varappe“ 1883 in den alpinen Wortschatz Eingang fand und die Praxis des Felskletterns bezeichnet? Er ist einer Handvoll brillanter Kletterer zu verdanken, den Genfer „varappeurs“, die sich in eine Schlucht des Salève verliebt haben, die ihren Namen trägt: „La Grande Varappe“.

Sie möchten das Klettern entdecken? Hier finden Sie unsere Tipps, unsere Auswahl an Websites und Partnern, die Sie begleiten.

Wo

klettern?

Die Outdoor-Seiten

auf dem Salève

Monnetier
Das „Sofa“, 18 Routen von 6a bis 8a, Nordwesten

Zugang: Sie erreichen das Dorf Monnetier-Mornex und parken am Anfang des Chemin du Funiculaire (Weg der Standseilbahn). Folgen Sie diesem breiten Weg und biegen Sie wenige Meter vor einer großen Metallschranke links auf einen kleinen Pfad ab. Es folgen mehrere Abzweigungen. Nehmen Sie jedes Mal die rechte, die an einem Gartenzaun entlangführt. Kurz darauf kreuzt man einen anderen, recht breiten Weg, der von unten kommt. Gehen Sie waagerecht weiter. Der Weg mündet danach in die Vire du Canapé.

La Muraz
„Petites Gorges“, 10 Routen von 5+ bis 7c, Nordwesten

Zugang: Oben auf dem Salève, auf der Höhe des Restaurants des Observatoriums in der Nähe der Relaisantenne, nehmen Sie den Pfad der Petite Gorge und erreichen den Gipfel eines schönen Felsvorsprungs. Anschließend können Sie sich leicht und stressfrei bis zum Fuß der Felswand abseilen.

Le Coin, Collonges-sous-Salève
„Paroi des Buttiköffer“, 21 Routen 5c bis 7a+, Nordwest bis Südwest

Anfahrt: Von Collonges-sous-Salève aus gehen Sie das Dorf hinauf und parken neben dem Restaurant „Le refuge“, das sich an der Route de la Croisette, rechts von den Tennisplätzen, befindet. Folgen Sie dem breiten Weg und gehen Sie auf einem blau und orange markierten Pfad in den Wald hinein. Wenn Sie in der Nähe einer Lichtung angekommen sind, befindet sich der Pfad auf der gegenüberliegenden Seite. Nach ein bis zwei Minuten biegen Sie links ab und erreichen den gespaltenen Felsen, dann die Wand der Morgans und die Westwand. Um den Bütikoffer-Sektor zu erreichen, gehen Sie geradeaus weiter, bis Sie den gleichnamigen sehr großen Dieder erreichen.

Le Coin, Collonges-sous-Salève
„Chaos des blocs du Salève“, 6 Routen 5 bis 6b, Nordwest bis Südwest

Anfahrt: Parkplatz von Le Coin in Collonges-sous-Salève in der Nähe der Tennisplätze.

Le Coin, Collonges-sous-Salève
„Massif du coin“, 27 Routen 2a bis 8c+, Nordwest bis Südwest

Anfahrt: Parkplatz von Le Coin in Collonges-sous-Salève in der Nähe der Tennisplätze.


Und um neue

Sehenswürdigkeiten und Horizonte zu entdecken

Allonzier-la-Caille
10 Wege, 8a bis 9a, Südsüdost

Anfahrt: Von Allonzier-la-Caille aus fahren Sie auf einer Straße in Richtung Mandallaz. Der Parkplatz befindet sich am Eingang des ehemaligen Steinbruchs von Allonzier. Parken Sie Ihr Fahrzeug in der Nähe des Tores. Vom Parkplatz aus folgen Sie dem Weg, der zum ehemaligen Steinbruch führt. Sie macht eine Rechtskurve. Etwa 300 m vom Tor entfernt und 100 m vor einem Mast mit Antennen folgen Sie links einem kleinen, gut markierten Pfad durch den Wald. Den ersten Sektor erreicht man in 8 Minuten.

Copponex
10 Routen, 5c bis 6a, Süd-Südwest

Anfahrt: Auf dem Parkplatz an der Route de Saint Blaise parken, zu Fuß auf den nach rechts ansteigenden Weg gehen, dem Hauptweg 20 Minuten lang folgen, um zum Fuß der Felswand zu gelangen.


Die Standorte

Indoor & künstlich

UCPA Vitam
Neydens
Kletterwand mit Seilen, 160 Routen für alle Niveaus + zwei Boulderbereiche.
Mehr erfahren

Arkose Genevois
Vétraz-Monthoux
Ein 1800m² großer Boulderpark, der für alle offen ist, Kinder und Erwachsene, Kletterer oder Nichtkletterer, für einen Moment der Entspannung oder des Sports.
Mehr erfahren

La Grande Varappe
Monnetier-Mornex
Demnächst Kletterwand Ankunftsbahnhof der Salève-Luftseilbahn. Diese 20 m hohe und 11 m breite Wand ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene zugänglich.
Weitere Informationen

Wenn Sie ein umfassenderes Angebot erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Beauftragten für Empfang und Tourismusförderung!

Die

Vorschriften

Für das Klettern ist es sehr empfehlenswert, immer durch vertrauenswürdige Personen versichert zu sein. Die beste Zeit für diese sportliche Aktivität ist zwischen Frühling und Herbst. Beim Klettern im Freien wird die natürliche Umwelt respektiert. Achten Sie daher darauf, die Vegetation um Sie herum nicht zu beschädigen und lassen Sie Ihren Müll nicht liegen, sondern nehmen Sie ihn beim Verlassen des Ortes in Ihrem Rucksack mit.

Arrest IN DER GEMEINDE COLLONGES-SOUS-SALÈVE

Es gibt immer noch einen aktuellen Arrest bezüglich der Ausübung des Kletterns in der Gemeinde Collonges-sous-Salève. Der Sektor, der im Volksmund Les Petites Varappes genannt wird und sich links vom dévaloir de la Mule befindet, ist verboten und wird es noch lange bleiben. Für alle anderen Sektoren (Grandes Varappes, Face Ouest, Morgants, Buttikofer, …) ist das Klettern dort erlaubt.

Die Ausrüstung

des Kletterers

Für eine sichere Ausübung des Kletterns ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Ausrüstung gut vorbereiten und überprüfen. Hier finden Sie einige Tipps und Tricks für den reibungslosen Ablauf Ihres Tages!

Das Material
  • Geschirr und Chalkbag (empfohlen)
  • Helm (im Freien)
  • Kletterschuhe
  • Seile (im Freien, je nach Ort eines oder mehrere). 60m Mindestlänge empfohlen. Vergessen Sie nicht, sich über die Länge der Routen zu informieren!
  • Sicherungssystem (Click up oder Grigri werden dringend empfohlen) und Kletterschlingen
Tipps und Tricks

Damit an ihrem Tag nichts fehlt:

  • Trinkflasche oder etwas zum Trinken
  • Essen
  • Angepasste Kleidung
  • Apotheke
  • Sich im Vorfeld gut über den Ort sowie über das Wetter informieren
Wählen Sie aus unserem Angebot an

AKTIVITÄTEN aus

Schließen