Siehe Fotos (3)
img-name-mising

Ausstellung "Alain le Foll, maître de l'imaginaire"

Kulturell, Ausstellung Um Évian-les-Bains

vom :  6 Voller Tarif
  • Alain Le Foll wurde 1934 geboren und starb 1981, im Alter von 46 Jahren. Trotz der Kürze seiner Karriere gilt er als einer der größten französischen Cartoonisten der 1960er und 1970er Jahre.

  • Seine Zeichnungen für Werbung und Illustration prägten das visuelle Universum dieser Zeit mit. Parallel zu diesen Auftragsarbeiten entwickelt Alain Le Foll ein persönliches Werk, in dem er die Zeichnung und die Lithographie bevorzugt.
    Bereits 1958 begann Alain Le Foll eine Karriere als Grafiker. Verbunden mit Peter Knapp und Jean Widmer nahm er an mehreren Werbekampagnen teil. Wir erinnern uns an den Film für das Evian-Wasser, l'Eau vraie, in dem ein Animationsfilm von Alexandre Alexeieff...
    Seine Zeichnungen für Werbung und Illustration prägten das visuelle Universum dieser Zeit mit. Parallel zu diesen Auftragsarbeiten entwickelt Alain Le Foll ein persönliches Werk, in dem er die Zeichnung und die Lithographie bevorzugt.
    Bereits 1958 begann Alain Le Foll eine Karriere als Grafiker. Verbunden mit Peter Knapp und Jean Widmer nahm er an mehreren Werbekampagnen teil. Wir erinnern uns an den Film für das Evian-Wasser, l'Eau vraie, in dem ein Animationsfilm von Alexandre Alexeieff gezeigt wurde. Die von Alain Le Foll erdachte Geisha aus der Obao-Kampagne, ein Schaumbad im japanischen Stil, war lange Zeit das Wahrzeichen der Marke. Die Banner an den Fassaden der Printemps-Geschäfte waren bedeutende Werbeereignisse. Alain Le Foll arbeitete auch mit Robert Delpire zusammen, der einen Verlag und eine Werbeagentur gegründet hatte.
    Zur gleichen Zeit widmete sich Alain Le Foll der Illustration. Er arbeitete mit vielen Magazinen in Frankreich und im Ausland zusammen, unter anderem mit Elle: Er illustrierte sowohl die regelmäßigen Kolumnen des Magazins als auch wöchentliche Serien. Er war auch im Verlagswesen tätig: 1964 signierte er die Zeichnungen für C'est le bouquet, ein Album, das von Robert Delpire herausgegeben wurde und die Geschichte des Kinderbuches prägte. Im gleichen Verlag erschien 1969 die Geschichte von Sindbad, der Seemann geschrieben von Bernard Noël, geschmückt mit schwarz-weißen Tafeln. Er entwarf auch Stoffmuster, Keramik, Plattenhüllen und Tapeten.
    Neben diesen Auftragsarbeiten entwickelte Alain Le Foll ein persönliches Werk: Er zeichnete mit Farbstift, Pastell, Tusche und Gouache, wobei er der Linie den Vorrang gab. Im Atelier Wolfensberger in der Schweiz schuf er Lithografien. Nach und nach, während er an der Ecole Nationale Supérieure des Arts Décoratifs unterrichtete, gab er seine Tätigkeit als Illustrator auf, um sich dem Zeichnen und der Lithografie zu widmen. Er ließ seiner Fantasie freien Lauf und schuf fantastische Formen, die das Mineralische und das Organische mischten. Seine Bilder stellen auch imaginäre Landschaften dar, die von seinen Reisen inspiriert sind, einige getreu der Erinnerung, andere grenzen an das Fantastische.
    Anlässlich seines 40. Todestages ermöglicht die Alain Le Foll gewidmete Ausstellung im Palais Lumière in Evian den Besuchern, die Arbeit dieses einzigartigen Künstlers wiederzuentdecken.
  • Gute Tipps

    Das Palais Lumière, Partner des Pass Léman France, bietet bei Vorlage der Karte ermäßigten Eintritt in die Ausstellung. Dieser nominative Touristenpass ist 48 Stunden oder 4 Tage lang gültig. Es bietet viele kostenlose oder ermäßigte Besichtigungen und Aktivitäten an, die in Evian, Thonon, im Zielgebiet des Genfer Sees, in den Genfer Bergen, in der Region Evian und in den Genfer Seealpen möglich sind. Die Karte ist in den Fremdenverkehrsbüros erhältlich. Pass 48h : 8 € - Pass 4 Tage : 14 € Montag und Dienstag: 1 Ticket gekauft = 1 Ticket geschenkt
  • Gesprochene Sprachen

Tarife

Zahlungsmöglichkeiten

  • Kreditkarte
  • Bargeld
  • ab 26. Juni 2021 bis zum 31. Dezember 2021
  • ab 1. Januar 2022 bis zum 2. Januar 2022
  • Erwachsene
    Von 6 € bis zum 8 €

    • Im Jahr

  • Student(in)
    6 €

    • Im Jahr

  • Ermäßigter Eintrittspreis für Erwachsene: 6 € bei Vorlage des Pass Léman France.
    Das Angebot gilt von Juni bis Ende September 2021.

    Montag und Dienstag : 1 Ticket gekauft = 1 Ticket geschenkt
  • Erwachsene
    Von 6 € bis zum 8 €

    • Im Jahr

  • Student(in)
    6 €

    • Im Jahr

  • Ermäßigter Eintrittspreis für Erwachsene: 6 € bei Vorlage des Pass Léman France.
    Das Angebot gilt von Juni bis Ende September 2021.

    Montag und Dienstag : 1 Ticket gekauft = 1 Ticket geschenkt
Zeitplan
  • vom 26. Juni 2021
    bis zum 2. Januar 2022
  • Montag
    10:00 - 18:00
  • Dienstag
    10:00 - 18:00
  • Mittwoch
    10:00 - 18:00
  • Donnerstag
    10:00 - 18:00
  • Freitag
    10:00 - 18:00
  • Samstag
    10:00 - 18:00
  • Sonntag
    10:00 - 18:00
  • Montags und Dienstags von 14:00 bis 18:00 Uhr.